B 103: Deckenerneuerung von Güstrow nach Kritzkow

News

(pm) Voraussichtlich am Montag, 4. April 2022, beginnt die Deckenerneuerung an der B 103, von der Kreuzung Sarmstorf bis zum nördlichen Ortsausgang Kritzkow. Die Fahrbahn ist vielfach geflickt und aufgrund ihres schlechten Zustandes instandsetzungsbedürftig. Es werden daher eine neue Deck- und Binderschicht aufgebracht sowie Verbesserungen an den Nebenanlagen vorgenommen.

Die Arbeiten erfolgen von Süd nach Nord in mehreren Bauabschnitten unter Vollsperrung. Sie beginnen in Sarmstorf und enden am Ortsausgang Kritzkow vor der Anschlussstelle Laage der Bundesautobahn A 19. Die Bauarbeiten sollen voraussichtlich am 4. April 2022 nach dem morgendlichen Berufsverkehr beginnen.

Für den Durchgangsverkehr wird eine weiträumige Umleitung über das vorhandene Straßennetz eingerichtet. Sie führt über die L 13 nach Hohen Sprenz und weiter über Siemitz, Karow und Lüssow, Ortsteil Strenz, zur B 103 in Richtung Güstrow und umgekehrt.

Der Anliegerverkehr wird mit Einschränkungen gewährleistet. Die Bauarbeiten sollen voraussichtlich am Freitag, 17. Juni 2022, abgeschlossen werden. Da die Arbeiten stark witterungsabhängig sind, können die genannten Termine gegebenenfalls von Änderungen betroffen sein.

Die Arbeiten werden durch die Firma Eurovia durchgeführt.

Die Gesamtkosten der Baumaßnahme in Höhe von ca. 2,5 Millionen € trägt die Bundesrepublik Deutschland.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.