YouTube-StartseiteYouTube

Güstrow (ots) - Am Sonntag (15.10.2017) ereignete sich auf der B 104 in Höhe der Ortslage Bülower Burg gegen 16:10 Uhr ein Zusammenstoß von vier Fahrzeugen. Durch ein am rechten Fahrbahnrand haltendes Pannenfahrzeug mussten die nachfolgenden in Richtung Güstrow fahrenden Fahrzeuge anhalten. Eine Fahrzeugführerin erkannte die Situation zu spät und fuhr auf den letzten PKW auf. Dieser PKW wurde durch den Aufprall auf die davor haltenden Fahrzeuge geschoben. Drei Personen wurden durch den Unfall schwer verletzt. Zwei Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit. Es entstand Sachschaden in Höhe von 25.000 EUR. Die B104 musste zwischen Bülower Burg und Abzweig Gutow für mehrere Stunden vollständig gesperrt werden. Ein Sachverständiger der DEKRA kam zum Einsatz.

Free business joomla templates