YouTube-StartseiteYouTube

Erneuter Ermittlungserfolg für die Kriminalpolizeiinspektion und die Staatsanwaltschaft Rostock: Am Dienstag, 27. März 2018, konnte ein 20 Jahre alter Mann in Güstrow festgenommen werden. Ihm wird vorgeworfen, seit mindestens einem halben Jahr mit Rauschgift gehandelt zu haben.

Nach dem jetzigen Erkenntnisstand ist davon auszugehen, dass der Mann mindestens zwei Mal im Monat nach Berlin gefahren ist, um dort illegale Betäubungsmittel zu kaufen. Anschließend soll er diese gewinnbringend in Güstrow - unter anderem an Jugendliche - verkauft haben. Nach einer solchen Beschaffungsfahrt wurde der Tatverdächtige nun von Beamten der KPI Rostock durchsucht. Neben mehreren Platten Haschisch wurde auch eine große Menge an Ecstasy sichergestellt. Am heutigen Mittwoch wurde der 20-Jährige dem Haftrichter vorgeführt. Der Haftbefehl wurde erlassen.

Free business joomla templates