YouTube-StartseiteYouTube

Güstrow (ots) - Am 31.03.2018 gegen 12:00 Uhr wurde die Polizei über einen Wohnungsbrand in der Güstrower Ringstraße informiert. Trotz des sofortigen Einsatzes von Polizei-, Feuerwehr- und Rettungskräften brannte die betreffende Wohnung vollständig aus. Durch die Feuerwehr wurden nach Abschluss der Löscharbeiten zwei tote Personen in der Wohnung aufgefunden. Die Polizei hat ein Ermittlungsverfahren zur Klärung der Brandursache aufgenommen.

Nach jetzigem Stand sind die 20 Wohnungen des Aufganges nicht bewohnbar, da aus Sicherheitsgründen die Versorgungsleitungen durch die Wohnungsgesellschaft und Versorgungsbetriebe abgeschaltet wurden. Durch das DRK werden alternative Unterbringungen für die betreffenden Mieter organisiert.

Der Sachschaden beträgt mehrere 10.000 Euro.

Free business joomla templates