Am frühen Abend des 13.05.2021 ging im Polizeihauptrevier Güstrow der Hinweis ein, dass in einem Industriegebiet in Güstrow eine Feier eines Rocker-Clubs stattfinden sollte. Bei einer ersten Kontaktaufnahme mit den Beteiligten zeigten sich diese gegenüber den Polizisten sehr unkooperativ und aggressiv, sodass weitere Unterstützungskräfte angefordert wurden, um die Identität aller Beteiligten festzustellen und die Veranstaltung zu beenden.

Gegen insgesamt 12 Personen wurde eine Anzeige wegen des Verstoßes gegen die Corona-LVO M-V aufgenommen. Während des Einsatzes warf ein 39-Jähriger mit einer Glasflasche in Richtung der eingesetzten Beamten, verfehlte diese aber glücklicherweise knapp. Später leistete er bei der Feststellung seiner Identität noch Widerstand. Bei einem 32-Jährigen wurden außerdem Betäubungsmittel gefunden.

Weiterhin kam es zu mehreren Beleidigungen zum Nachteil der Polizeibeamten. Diesbezüglich wurden weitere Ermittlungsverfahren eingeleitet.